Wer kann mitmachen? Wer soll angesprochen werden?

  • Landwirte/ Landwirtinnen,

  • Kommunen,

  • sonstige Landeigentümer/ Landeigentümerinnen,

  • Bürger/ Bürgerinnen,

  • Behörden und andere Institutionen,

  • Interessenten für Feldrain-Patenschaften z.B. Schulen, Kindergärten, Vereine, Ehrenamtliche

Was sind die Vorteile der Anlage bzw. Aufwertung von Feldrainen über das Projekt?

  1. PächterInnen oder EigentümerInnen von geeigneten Flächen wie Landbewirtschaftende oder Kommunen erhalten eine finanzielle Förderung für die Anlage der Feldraine (Saatgut, Bodenbearbeitung, Ansaat, Entwicklungspflege) *
  2. PächterInnen oder EigentümerInnen von geeigneten Flächen wie Landbewirtschaftende oder Kommunen werden hinsichtlich der Fördermöglichkeiten beraten und erhalten ggf. eine finanzielle Förderung der Folgepflege der angelegten Feldraine *
  3. Die Maßnahmen tragen zum Erosionsschutz intensiv genutzter Flächen bei
  4. Es entstehen wichtige Habitate für biologische Schädlingsbekämpfer wie z.B. Florfliegen und Schwebfliegen
  5. Wichtige Habitate für Niederwild, Vögel und für viele weitere Tiere werden hergestellt und entwickelt
  6. Wichtige Habitate für blütenbesuchende Insekten/ Bestäuber werden hergestellt und entwickelt
  7. Intakte und stabile Säume erschweren die Ausbreitung von Problemarten wie z.B. der Acker-Kratzdistel sowie von Neophyten wie z.B. der Orientalischen Zackenschote, wovon Landbewirtschaftende auf ihren angrenzenden Ackerflächen profitieren
  8. Eine Aufwertung des Landschafts- und Ortsbildes, auch im Hinblick auf Naherholung und Tourismus erfolgt
  9. Maßnahmenumsetzende, z.B. landwirtschaftlichen Betriebe oder Kommunen profitieren von einer Image-Aufbesserung
  10. Teilweise ist eine Erweiterung der beihilfefähigen Fläche für landwirtschaftliche Betriebe möglich

*sofern keine anderweitige Fördermöglichkeit o. rechtl. Verpflichtung bestehen