Mitmachen: "VIA Natura 2000"- Fotowettbewerb 2022

Was blüht, flattert und summt am Wegesrand? Wir suchen Ihre Fotos von blüten- oder insektenreichen Feldrainen in der Thüringer Agrar- und Kulturlandschaft!

Feldraine sind wichtig für die Vernetzung von Lebensräumen und für die biologische Vielfalt. Sie bieten Nahrung und Lebensraum für unersetzliche und bedrohte Insekten wie Bienen, Schmetterlinge & Co., die als Bestäuber auch für unsere Lebensmittel sorgen. Lebendige, blühende Feldraine strukturieren zudem die Kulturlandschaft, bieten Erosionsschutz und bereichern das Landschaftsbild.

Machen Sie sich und anderen ein Bild davon!

Download VIA Natura - Fotowettbewerb 2022

Feldraine gehören zu den Saumbiotopen und sind schmale, längliche sowie dauerhaft vorhandene Strukturen aus Kräutern und Gräsern, die sich am Rand von Feldwegen und Äckern befinden.

Projekthintergrund

Feldraine beherbergen zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Leider gibt es immer weniger intakte Feldraine. Mit dem Verlust dieser Lebensräume geht auch der Rückgang von Insekten und Feldvögeln einher.

Genau hier setzt das Projekt „VIA Natura 2000“ an. Das Insektenschutzprojekt trägt zur ökologischen Aufwertung oder Neuanlage sowie dem dauerhaften Erhalt von arten- und strukturreichen Feldrainen bei. Durch sie soll der Biotopverbund insbesondere zwischen Natura 2000-Gebieten in den intensiv genutzten Ackerbauregionen Thüringens verbessert werden.

Das Projekt „VIA Natura 2000“ wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sowie vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) gefördert.

  • Foto: Daniel Korpat
    Struktur- und artenreicher Feldrain bei Stadtilm in Thüringen
  • Foto: Claudia Aleithe
    Erste Sonnenstrahlen auf Karthäuser-Nelke
  • Foto: Nina Bader
    Schwebfliege auf Wiesen-Margerite
  • Foto: Daniel Korpat
    Wilder Saum
  • Foto: Claudia Aleithe
    Hummel auf Wiesen-Flockenblume
  • Foto: Carlotta Schulz
    Blühender Feldrain an Landwirtschaftsweg

Teilnahmebedingungen

I. Voraussetzungen der Teilnahme

1. Berechtigt am Gewinnspiel teilzunehmen sind alle natürlichen und geschäftsfähigen Personen, die ihren Wohnsitz bzw. ihre Adresse in Deutschland haben.

2. Personen nehmen am Gewinnspiel teil, indem sie ein digitales Foto in guter Druckauflösung (Mindestdruckauflösung 300dpi) an fotowettbewerb(at)via-natura-2000.de senden und in diesem Zusammenhang die vollständigen Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) in der E-Mail angeben. Bitte geben Sie auch an WO und WANN das Foto/ die Fotos entstanden sind und wie Sie auf unseren Fotowettbewerb aufmerksam geworden sind.

3. Die Teilnahme ist bis zum 31.10.2022 möglich.

II. Ablauf und Gewinn

Eine siebenköpfige Jury, bestehend aus den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Projektteams, wählt die Fotos aus. Die Bilder, die gewonnen haben, erscheinen u.a. im „VIA Natura 2000“-Newsletter.

Fristen

Wettbewerbsstart: 16. Mai 2022
Einsendeschluss: 31. Oktober 2022
Bekanntgabe der Gewinner: 15. November 2021

Preise

  • 1. Preis: 300 Euro
  • 2. Preis: 200 Euro
  • 3. Preis: 100 Euro

 

Foto(s) jetzt einsenden unter: fotowettbewerb(at)via-natura-2000.de

 

III. Änderungen des Gewinnspiels und Teilnehmerausschluss

  1. Bis zur Übergabe der Preise behält sich die Veranstalterin, die Stiftung Naturschutz Thüringen, das Recht vor, ohne Ankündigung oder Angaben von Gründen den Ablauf des Gewinnspiels zu verändern und/ oder den Gewinn in Art und Umfang zu ändern oder auszuwechseln. Die Veranstalterin ist ebenso berechtigt, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Bekanntgabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt im Besonderen, falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Ansprüche gegenüber der Stiftung Naturschutz Thüringen können hieraus nicht geltend gemacht werden.
  2. Die Veranstalterin ist berechtigt, einzelne Teilnehmer/innen vom Gewinnspiel auszuschließen oder den Gewinn zu versagen. Dies gilt vor allem bei Verstößen gegen Teilnahmebedingungen oder sofern Teilnehmer/innen die Auslosung zu manipulieren versuchen, bspw. über falsche persönliche Angaben, Gewinnspielagenturen oder automatisierte Dienste. In diesen Fällen können Gewinne auch nachträglich aberkannt oder zurückgefordert werden.

IV. Haftung

Ausgeschlossen ist jegliche Haftung der Stiftung Naturschutz Thüringen für das Bestehen der technischen Voraussetzungen der fristgerechten Teilnahme am Gewinnspiel, insbesondere für die fortwährende Verfügbarkeit und den ständigen technischen Zugang der Gewinnspielseite. Die Veranstalterin haftet ebenso nicht für Sach- und/ oder Rechtsmängel der Gewinne. Gewährleistungs- oder Garantieansprüche hinsichtlich der Preise sind gegenüber der Stiftung Naturschutz Thüringen ausgeschlossen.

V. Datenschutz

1. Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt per E-Mail. Informationen zum Fotowettbewerb werden über die Website, die Facebook- und Instagram-Seite des Projektes „VIA Natura 2000“ veröffentlicht. Zur Benachrichtigung/ Kontaktierung der Gewinner, zur Übermittlung des Gewinns und zur Berichterstattung über das Gewinnspiel werden von der Veranstalterin die erforderlichen personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer) der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfragt und diese auch elektronisch gespeichert. Die angegebenen Daten werden unter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), von der Veranstalterin des Gewinnspiels zum Zweck der Durchführung des Gewinnspieles erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Gewinner werden unter Umständen im Rahmen der Berichterstattung mit Vornamen und Wohnort auf der Web- sowie Facebook- oder Instagram-Seite der Stiftung Naturschutz Thüringen bekanntgegeben. Die persönlichen Daten werden im Rahmen des Projektes nicht länger als nötig gespeichert und unmittelbar nach Beendigung des Gewinnspiels vollständig und unwiederbringlich gelöscht. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb des Projekts erfolgt nicht.

2. Auskunfts- und Widerrufsrecht

Es kann jederzeit Auskunft über die zu Eurer Person gespeicherten Daten angefordert werden. Des Weiteren besteht jederzeit ein Widerrufsrecht hinsichtlich einer erteilten Einwilligung zur Datenspeicherung und -verwendung, woraufhin sämtliche personenbezogene Daten gelöscht werden. In diesem Fall ist eine Teilnahme an der Auslosung nicht mehr möglich. 

Einen Widerruf oder eine Auskunft bzgl. der gespeicherten personenbezogenen Daten richten Sie bitte per E-Mail an: fotowettbewerb(at)via-natura-2000.de, oder postalisch an die Stiftung Naturschutz Thüringen, Gothaer Straße 41, 99094 Erfurt.

VI. Nutzungsrechte der eingesendeten Fotos

Der Urheber räumt der Stiftung Naturschutz Thüringen, den Verbundpartnern und den Fördermittelgebern des Insektenschutzprojektes unwiderruflich die zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkte einfache Nutzung der zur Verfügung gestellten Bilder ein.

Die Weitergabe der Bilder im Rahmen des Projektes (z.B. PressevertreterInnen, FördergeberInnen und VerbundpartnerInnen) sowie die Nutzung für die Erstellung und Veröffentlichung öffentlichkeitswirksamer Materialien im Rahmen des Projektes „VIA Natura 2000“ u.a. für: Veröffentlichungen auf der Webseite, im Bereich Social Media, Flyer, Veranstaltungen, Infotafeln, Pressemitteilungen, Broschüre/Leitfaden ist mit Angabe des Urhebers zulässig.

Die Gewinnerfotos werden voraussichtlich im Projekt-Newsletter veröffentlicht. Der Veranstalter behält sich vor, mit den Bildern zu einem späteren Zeitpunkt eine Ausstellung auf dem Monitor der Stiftung Naturschutz Thüringen im Rahmen der Ausstellung in der Geschäftsstelle der Stiftung Naturschutz Thüringen, Gothaer Straße 41 99094 Erfurt zu planen und oder die Gewinnerfotos auf Postkarten zu drucken.Die Erlaubnis, die zur Verfügung gestellten Werke zu bearbeiten, wird erteilt.

Bei Tierfotografien versichere ich, dass ausschließlich wildlebende Tiere in Ihrer natürlichen Umgebung ohne Maßnahmen zur Fixierung, optischer Aufbesserung oder Manipulation (z.B. Festkleben, Verwendung von Eisspray oder Farbe, Festbinden, Kälte herbeifügen um Tiere zu lähmen) fotografiert wurden.

Der Fotowettbewerb wird in keiner Weise von Facebook und Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert und steht in keinerlei Verbindung zu Facebook, Instagram oder seinen Betreibern. Ansprüche gegenüber Facebook oder Instagram werden aus keinem rechtlichen oder tatsächlichen Aspekt begründet. Die Empfänger der bereitgestellten Informationen sind nicht Facebook oder Instagram, sondern die Stiftung Naturschutz Thüringen. Bitte richten Sie Ihre Anmerkungen, Fragen oder Beschwerden nicht an Facebook oder Instagram, sondern an uns.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist unentgeltlich und unabhängig vom Erwerb von Waren und Dienstleistungen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Mit der Teilnahme akzeptiert der Benutzer/ die Benutzerin diese Teilnahmebedingungen.

 

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung?

Sie haben Fragen zum Fotowettbewerb im Jahr 2022? Wenden Sie sich gerne uns! Sie erreichen uns per E-Mail unter fotowettbewerb(at)via-natura-2000.de oder telefonisch unter 0361 57 39 31 225.

Stand: 11.05.2022

 

 

 

 

Hier finden Sie die Ergebnisse der Gewinnerinnen von 2021:

Wir möchten uns von ganzem Herzen für das Interesse und die Unterstützung aller Teilnehmenden bedanken! Die Bilder, die 2021 gewonnen haben, können hier und u.a. im „VIA Natura 2000“-Newsletter zu Beginn des Jahres 2022 angeschaut werden.

Renate Krüger belegt mit ihrem großartigen Foto den ersten Platz. Ihre Motivation am Fotowettbewerb teilzunehmen, schildert sie im folgendem Text:

"Ich fotografiere sehr gerne, besonders in der Natur. Als NABU-Mitglied setze ich mich, nach Möglichkeit auch aktiv, für Naturschutz und vor allem für Umweltbildung und Sensibilisierung meiner Mitmenschen für die aktuellen Themen in diesem Bereich ein. Außerdem interessiere ich mich seit längerem für Wildpflanzen, besonders für die heimischen.

Das Thema blühende Feldraine hat für mich eine besondere Bedeutung seit die Familie 1995 ins Umland von Erfurt zog und wir die Felder und Feldwege direkt vor der Haustür haben. Leider mussten wir in den seither vergangenen Jahren feststellen, dass die Feldwege immer schmaler werden und Feldraine teilweise ganz verschwinden. Auch den Rückgang vieler Insekten und Vögel, die wir früher in unserer Umgebung beobachten konnten, mussten wir erleben.

Daher müssen Feldraine, die eine wichtige Funktion, vor allem als Lebensraum für Insekten, Feldvögel und kleine Säugetiere haben, geschützt werden. Mit meinem Foto, welches nicht in Thüringen, sondern auf der Insel Rügen (bei Groß Banzelvitz) aufgenommen wurde, wollte ich zeigen, wie schön ein blühender Feldrain sein kann. Was er schon allein optisch für eine Wirkung auf uns Menschen haben kann. Wie viele Tiere darin leben, können wir erahnen!

Ich hoffe, dass der Fotowettbewerb zu einem Umdenken beitragen kann und mithilft, nicht nur bestehende Feldraine zu erhalten, sondern auch neue im Rahmen des Projektes „VIA Natura 2000" und darüber hinaus (wieder)herzustellen."

Stefanie Kreißl belegt mit ihrem wunderschönen Foto den zweiten Platz.

Elke Schwabe belegt mit ihrem umwerfenden Foto den dritten Platz.